nicht in Problemen Denken sondern in Lösungen F.Vera Birkenbihl
nicht in Problemen Denken sondern in Lösungen F.Vera Birkenbihl

Gesundheitsvorsorge

Der Mensch ist das billigste und anpassungsfähigste Lebewesen, wächst von selbst nach, vermehrt sich geradezu beängstigend, so dass man befürchtet, nicht mehr genügend Nahrung für die 5 - 10 Milliarden Menschen zu haben, wenn es einmal so weit ist, und man berechnet diesen Zeitpunkt im Voraus. Neben diesen Eigenschaften der Anpassungsfähigkeit besitzt er noch die verwaltungsmäßig unschätzbare Eigenschaft, Steuern zahlen zu können, und, wenn er krank ist, für die Behandlung der Krankheiten zu bezahlen. So ist er eine Erwerbsquelle größten Formats, die dauernd zunimmt, derart, dass die Krankheit einer Gruppe die Existenz einer anderen Gruppe fördert, ja für deren Existenz unentbehrlich ist."

    Ärzte und Pharma-Industrie leben derzeit fast ausschließlich von den Krankheiten der Bevölkerung (und nicht von deren Gesundheit, wie sie uns glauben machen möchten). Wenn die allgemeine Gesundheit wie eine Endemie ausbrechen würde, wäre das wirtschaftlich der "Jüngste Tag" (Weltuntergang) für diese Wirtschaftsbereiche, so wie sie sich derzeit etabliert haben. Beide Sektoren sollten beträchtliche Kreativität entwickeln, wenn sie bereit und interessiert sind, zu einer natürlichen Gesundheit der zivilisierten Bevölkerungen beizutragen und künftig von der Erhaltung dieser Gesundheit zu leben.

    Die gegenwärtige Nahrungsmittelindustrie produziert ihre Produkte durch Extraktion und Sterilisation, um eine lagerfähige, haltbare Produktpalette zu vermarkten. Dabei zerstört sie den größten Teil der in den frischen, natürlichen Produkten vorhanden gewesenen gesundheitlichen Werte. Auch hier sind Innovationsfreudigkeit und Kreativität gefragt, wobei die Bereitschaft offensichtlich gering ist.

    Die Gastronomie könnte erfolgreich gesunde, frische, natürliche Mahlzeiten und Menüs anbieten. Aber das würde das geeignete Wissen voraussetzen, und die Motivation, etwas mehr Anstrengung zu investieren, als das Öffnen von Büchsen und des Tiefkühlfachs erfordern - und das Wissen der Gäste über den höheren gesundheitlichen Wert frischer unerhitzter Zubereitungen voraussetzen, und die Wertschätzung und Bezahlung der zusätzlichen Anstrengungen zum Nutzen ihrer Gesundheit.

    Bäckereien könnten köstliche Vollkornbrote und -Backwaren anbieten, die aus keimfähigen, frisch vor der Teigbereitung gemahlenen Getreidekörnern bereitet worden sind. Aber das würde entsprechendes Basiswissen erfordern, dazu entsprechende konsequent auf Gesundheit ausgerichtete Rezepte - und ein wenig mehr Bemühung, als nur das Ventil des Silos mit der bequemen, bereits fertig gelieferten Backmischung für Brot und Brötchen aufzumachen. Es würde eine eigene Mühle in der Backstube erfordern (wie es im alten Rom durchaus normal war - und die alten Römer litten weder an Bluthochdruck noch an anderen chronischen Krankheiten).

    Die Landwirtschaft könnte von Quantität auf Qualität umstellen, von Fleisch und Milch auf Nahrungspflanzen von höchster biologischer Qualität und auserlesenem Wohlgeschmack. Positive Nebenwirkungen wären nicht nur das Verschwinden der chronischen Krankheiten, sondern auch das Ende des chronischen Hungerns und Verhungerns von jährlich Millionen von Menschen in der "Dritten Welt".

    Politiker könnten sich darauf besinnen, dass sie als "Volksvertreter" gewählt worden sind, und daher das Recht des Volkes und jedes einzelnen Bürgers auf natürliche Gesundheit und körperliche und seelische Unversehrtheit zu vertreten haben - statt als Interessenvertreter von Lobbies deren Interessen in den Ausschüssen und der gesetzgebenden Versammlung des Parlaments gegen das in der Verfassung verankerte Recht des Volkes und der Bürger durchzusetzen.

    Alle diese ethisch logischen Konsequenzen können nicht erwartet werden. Warum? Weil es nicht das wirkliche Ziel aller dieser Wirtschaftsbereiche ist (und daher auch nicht das Ziel ihrer politischen Interessenvertreter), die natürliche Gesundheit der Bevölkerung zu verbessern. Ihr wirkliches Ziel ist der wirtschaftliche Profit. Krankheiten und deren Ursachen kosten die Bevölkerung alles, was aus ihr herauszuholen ist, und bringen diesen Wirtschaftsbereichen daher weitaus mehr Einnahmen und Gewinn, als es die Gesundheit und deren Voraussetzungen je tun würden.

    Was sind Ihre persönlichen Konsequenzen hieraus?

 

Der Bundesverband Managed Care e.V. (BMC)

Der BMC ist ein bundesweiter pluralistischer Verein für innovative Systementwicklung im Gesundheitswesen. Dabei verstehen wir uns als Forum für zukunftsfähige, qualitätsgesicherte und patientenorientierte Konzeptionen. In diesem Zusammenhang fördern wir die Kontakte unserer Mitglieder untereinander sowie mit Partnern im deutschen und internationalen Gesundheitsmarkt.

Die Mitglieder des Bundesverbandes Managed Care e.V. repräsentieren nahezu die gesamte Bandbreite aller Akteure des Gesundheitswesens. Dazu zählen Krankenhäuser, Heilberufe, Apotheken, Pharma- und Medizintechnikindustrie, Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, Krankenkassen und -versicherungen, ärztliche Körperschaften, IT-Anbieter, Banken und andere Institutionen.

 http://www.bmcev.de

Die Gesundheit beginnt im Mund Zahngesundheit!

Wirkung von Ultraschall im oralen Bereich – Vorbeugung (Prävention) B. Vorbeugung (Prävention / Prophylaxe) Prophylaxe bedeutet Vorbeugung gegen Krankheiten und gesundheitliche Komplikationen. Eine echte Vorbeugung lässt Krankheiten und gesundheitliche Komplikationen gar nicht erst auftreten. Die in Zahnarztpraxen durchgeführte

 

http://gvogler.emmi-club.de/

Lavita

Wichtig zu wissen: Die isolierten Einzelstoffe könnten nur einen Bruchteil oder in vielen Fällen auch gar nichts bewirken, hätten sie nicht die gleichzeitige Unterstützung der anderen in den Lebensmitteln enthaltenen Vitalstoffe. Dieses Zusammenspiel der Vitalstoffe wird von Experten auch mit einem Orchester verglichen – fehlt ein Musiker (oder ein Vitalstoff), fehlt auch dem gesamten Stück etwas. LaVita kann man mit einem vollständigen Orchester vergleichen.

www.lavita.de/wirkungsweise?r=311900

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

ANZEIGEN

Sie bekommen damit das Beste, was Sie im Markt bekommen können und eine hervorragende Planungs-Leistung von uns. Ihre Immobilie wird mit einem hochqualitativen SolteQ-Energiedach einiges an Mehrwert gewinnen. Wir werden Sie anschließend kurzfristig kontaktieren, um einen Beratungstermin vor Ort zu vereinbaren.

Vorsicht

Dachflächen ab 500m² für Photovoltaikanlagen zur Pacht gesucht,20 Jahre Pachtvorauszahlung möglich, auch International.Suchen Projektrechte.

Große Auswahl an Modulen und Wechselrichter,Beste Konditionen.

Kontaktformular

Erreichen Sie Ihre mobilen Kunden auf dem Smartphone - mit einer mobilen Website. Ohne Programmierkenntnisse selbst erstellen.

Einkaufspreise wie im Supermarkt
Sie haben keine Zeit zum Einkaufen Auswahl aus 30000 Produkten 24 Stunden Bestellzeit Lieferung direkt vor die Haustür

Newsletter Bestellung